VR Expo 2017

13.-14. Oktober 2017, Gerber, Stuttgart

Am 13.-14. Oktober 2017 fand die erste VR Expo in Stuttgart statt: die Ausstellung, die sich um Virtuelle (VR) und Erweiterte Realität (AR) drehte, fand im Stadtkaufhaus Gerber in der Stuttgarter Innenstadt statt und begeisterte rund 700 Besucher – darunter Fachpublikum wie auch Einkäufer. Die Bilder der beiden Ausstellungstage vermitteln einen Eindruck von der gelungenen Premiere.

Die Veranstalter sind zufrieden mit dem Auftakt ihrer VR Expo: 700 Besucher testeten am Freitag, den 13. und Samstag, den 14. Oktober zahlreiche Virtual-Reality-Anwendungen aus den Bereichen Automobil, Architektur, Bauwesen, Entertainment, Marketing und Sport. Für die einen war es ein ganz neues Gefühl, sich in der virtuellen Welt zu bewegen und dort Fahrrad zu fahren oder sich einen Porsche zu konfigurieren. Für die anderen, die als Fachbesucher in das Obergeschoss des Kaufhaus Gerber kamen, zählten vor allem der Kontakt zu anderen Unternehmen im VR-Sektor und der Austausch über neue zukunftsweisende Technologien.

„Die beiden Ausstellungstage der VR Expo haben uns gezeigt, dass es starkes Interesse an einer Fachmesse für Virtuelle Realität im Raum Stuttgart gibt“, sagt Dr. Christoph Runde, Geschäftsführer des VDC Fellbach. „Es wurden anregende Gespräche geführt und neue Kontakte geknüpft. Einige Besucher hatten bisher noch nie Gelegenheit, sich einen Eindruck von Virtuellen Techniken zu verschaffen und konnten dies auf der VR Expo nachholen. Rückblickend – das ein oder andere Feedback-Gespräch miteinbezogen – können wir sagen, dass es eine gelungene Premiere war, mit der sowohl Aussteller als auch Besucher zufrieden waren. Damit ist der Grundstein für die VR Expo 2018 gelegt.“

Unterstützt wurde die VR Expo von der Innovationsagentur (MFG), der Daimler AG, dem Bahnprojekt Stuttgart-Ulm e.V. und dem SAE Institute.