Virtual Reality im Automobilbau

Eine gewaltig gestiegene Variantenvielfalt, Höchstanforderungen an die Produkt- und Entwicklungsqualität sowie stark emotionale Produkteigenschaften haben die Automobilindustrie seit langem zu einem der Treiber Virtueller Techniken gemacht. Entsprechend hoch ist die Anzahl an Einsatzfeldern von Virtual Reality und Virtual Engineering in der Automobilindustrie: von ersten Designskizzen über die Produktentwicklung und die Fertigungsplanung bis hin zum Vertriebskonfigurator ziehen sich die Anwendungsgebiete.

Einsatzgebiete VR Automobilbau

  • virtuelle Design-Prototypen: Design, Ästhetik, Materialien
  • Digital Mock-Up, Virtual Mock-Up
  • Analyse Simulationsdaten Strukturmechanik
  • Steifigkeit, Stoßbelastungen, Schwingungen, Crash, Airbag
  • Analyse Simulationsdaten Strömungsmechanik
  • Außenumströmung, Aerodynamik, Auftrieb und Widerstand
  • Wärmetauscher, Simulation des Kühlmoduls
  • Elektromagnetische Felder, Hydraulik, Emissionsausbreitung
  • Ladungswechsel, Krümmer, Katalysator, Verbrennungsverh.
  • Klima, Klimageräte und Luftführungen, Fzg-Innenraum
  • Thermisches Design, Thermoanalyse, Defrostanalyse
  • Usability-Testing, Verständlichkeit, Bedienbarkeit, Ergonomie
  • Fertigbarkeit: alle Fertigungsprozesse
  • Montage und Demonstage
  • Logik, Steuerung, Mechatronik, HiL
  • Service, Wartung, Reparatur, Betrieb
  • Planung Montagesysteme
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • Automatisierungstechnik, Robotik
  • Materialfluss-Systeme, Logistik
  • Qualifizierung, Sicherheitstechnik & Arbeitsschutz
  • Fabrikplanung, Anlagenprojektierung
  • Dokumentation

News zu Virtual Reality in der Automobilbranche

Aktuelle Termine zum Thema VR im Automobilbau

Bildergalerie Virtual Reality im Automobilbau