Werkstoffdatenbanken

Werkstoffdatenbanken sind Fachdatenbanken zur Werkstoffauswahl. Sie bieten die Möglichkeiten zur Speicherung der aufwendig im Versuch gewonnenen Werkstoffkennwerte und zum Bereitstellen von Kenndaten und Kennfunktionen für Auswahl, Berechnung und Dimensionierung zum Zwecke der Absicherung bzw. Reduzierung von kostenintensiven Versuchen.

Einsatzgebiete Werkstoffdatenbanken

  • weltweiter Werkstoffvergleich
  • mechanische Eigenschaften (auch temperaturabhängig)
  • physikalische Eigenschaften (auch temperaturabhängig), technologisches Verhalten (z. B. Fügen, Umformen)
  • anwendungsspezifisches Verhalten (z. B. Korrosion)
  • chemische Zusammensetzung, Werkstoffbeschreibung, Wärmebehandlung
  • Hersteller, Händler/Sortimente, Handelsnamen

Nachrichten

Termine