VR-Nachrichten

Mit VR Kreuzschmerzen bekämpfen

Die US-Arzneimittelbehörde FDA genehmigte die Vermarktung von EaseVRx, einem verschreibungspflichtigen immersiven Virtual-Reality-System (VR), das kognitive Verhaltenstherapie und andere verhaltenstherapeutische Methoden zur Schmerzlinderung bei Patienten ab 18 Jahren mit diagnostizierten chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich einsetzt.

EaseVRx wendet die Prinzipien der CBT und anderer verhaltenstherapeutischer Techniken zur Verringerung von Schmerzen und Schmerzstörungen. Das verschreibungspflichtige Gerät, das für die Selbstanwendung zu Hause gedacht ist, besteht aus einem VR-Headset und einem Controller sowie einem "Atemverstärker", der am Headset angebracht ist und den Atem des Patienten zum Mikrofon des Headsets leitet, um tiefe Atemübungen durchzuführen. Das VR-Programm des Geräts nutzt bewährte Prinzipien der Verhaltenstherapie, die darauf abzielen, die physiologischen Schmerzsymptome anzugehen und die Schmerzlinderung durch ein kompetenzbasiertes Behandlungsprogramm zu unterstützen. Am Ende der Behandlung berichteten 66 % der EaseVRx-Teilnehmer über eine Schmerzreduzierung von mehr als 30 %.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

Quelle: FDA

Ähnliche Nachrichten

Ähnliche Termine