Volvo setzt auf externe Entwickler
Bildquelle: Volvo
VR-Nachrichten

Volvo setzt auf externe Entwickler

Der Automobilhersteller ruft externe Entwickler dazu auf, ein eigenes Produkt zu entwerfen, um es anschließend in Volvos Ökosystem einfließen zu lassen.

Volvo bietet Entwicklern auf seinem Innovationsportal jetzt die Möglichkeit, mit der erweiterten Fahrzeug-API auf Dashboard- und Statusdaten aus dem Fahrzeug eines Benutzers zuzugreifen. Mit der erweiterten Fahrzeug-API können aus der Ferne aktuelle Informationen über das Fahrzeug abgerufen werden, wie z. B. die gefahrene Strecke, der Kraftstoffstand, die Fenster und Türen, das Dach oder Schiebedach und den Beleuchtungsstatus aller angeschlossenen Volvo-Fahrzeuge. Volvo erhofft sich dadurch, dass „mit dieser API […] unsere Reise [beginnt], die es Entwicklern ermöglicht, innovative und kreative neue Dienste für die Nutzer von Volvo-Fahrzeugen zu entwickeln.“ Die Konzepte können in einer virtuellen 3D-Testumgebung erprobt werden, in welcher mit einem hochdetaillierten Fahrzeugmodell interagiert werden könne.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Quelle: Volvo

Ähnliche Nachrichten

Ähnliche Termine