VR-Nachrichten

Konzept: AR-Brillen sollen Schreibtisch revolutionieren

Ein Experience Designer stellt sein „macOS Reality“-Konzept vor: Durch die Nutzung der AR-Technologie sollen Smart Glasses künftig einen normalen Schreibtisch in einen Produktivitätsarbeitsplatz verwandeln, indem herkömmliche Computer und 2D-Monitore ersetzt werden.

Dominik Hofacker, ein Experience Designer, hat seine Vorstellungen über die nächste Generation von Betriebssystemen geteilt und stellt sein Konzept vor. Er spricht davon, mit der AR-Technologie und insbesondere dem Aufkommen von AR-Brillen, die in den nächsten Jahren unweigerlich auf den Markt kommen werden, die Art und Weise, wie wir mit einem Computer interagieren, durch ein räumliches Betriebssystem und Innovation grundlegend neu zu definieren. „macOS reality“ beschreibt ein produktivitätsorientiertes Betriebssystem, das Apples Smart Glasses („realityOS“) für den Einsatz von AR nutzt. Im Gegensatz zu realityOS, das wie iOS ein auf mobile Geräte fokussiertes AR-Betriebssystem sein soll, soll macOS reality auf professionelle Aufgaben und Produktivität ausgerichtet sein, analog zu macOS für traditionelle Macs.


Weitere Informationen finden Sie unter:

Ähnliche Nachrichten

Ähnliche Termine