Hololens-Erfinder Alex Kipman: AR wird das Smartphone nicht ersetzen
Bildquelle: www.youtube.com
VR-Nachrichten

Hololens-Erfinder Alex Kipman: AR wird das Smartphone nicht ersetzen

Neue Töne von Hololens-Erfinder Alex Kipman: Smartphones und die Mixed Reality werden nebeneinander existieren

Vor ca. zwei Jahren war Kipman der festen Überzeugung, dass das Smartphone bereits ausgestorben sei, ohne dass die Menschen davon wissen würden. Mixed-Reality-Geräte wie Hololens würden es somit früher oder später ersetzen. Ähnliche Worte kamen 2016 von Microsoft-Chef Satya Nadella, der die Mixed-Reality-Welt als „ultimativen Computer“ bezeichnete, die mit „unendlichen Displays“ den normalen Computer ersetzen würde.

Microsoft sowie Facebook haben großes Interesse daran, den Markt der Smartphones zu beenden: Durch ihn mussten beide Unternehmen große Niederlagen einstecken und brachte Apple und Google enormes Wachstum.

Das Smartphone lebt weiter

Wenn man jetzt – zwei Jahre später – denSmartphone-Markt betrachtet, kann man feststellen, dass das Smartphone alles andere als ausgestorben ist. Außerdem bringt Microsoft zusammen mit Hololens 2 in den kommenden Monaten die nächste Augmented-Reality-Brille für die Industrie auf den Markt, eine Endverbraucherversion ist allerdings noch nicht in Sicht.

“Am Ende ist es so, dass die Menschen alle Geräte haben. Wir […] benutzen Großrechner, ich habe ein Smartphone in meiner Hosentasche, natürlich habe ich eine Hololens und als Wissensarbeiter sitze ich viel vor dem PC”, sagt Kipman und schlägt somit ganz neue Töne zu diesem Thema an. Mixed Reality wird den herkömmlichen Computer somit nicht ersetzen, sondern sogar erweitern.

Ähnliche Nachrichten

Ähnliche Termine