Die Verleihung des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin steht erstmals auch als VR-Erlebnis zur Verfügung
Cell from Vive Created Nobel Prize VR Experience
Bildquelle: HTC
VR-Nachrichten

Die Verleihung des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin steht erstmals auch als VR-Erlebnis zur Verfügung

Stockholm / München – 5. Dezember 2017. Wenn in der Nobel-Woche die Nobelpreisträger nach Stockholm und Oslo kommen, werden HTC VIVE™ und Nobel Media im Rahmen einer Partnerschaft das erste Virtual Reality (VR)--Erlebnis für den Nobelpreis in Physiologie oder Medizin kreieren. Das VR-Erlebnis „The Circadian Rhythm“ nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise in den menschlichen Körper bis auf Zellebene, um die Funktionsweise besser verstehen zu lernen. Dieses wirklich einzigartige VR-Erlebnis verdeutlicht den Beitrag der Nobelpreisgewinner und erklärt, wie Pflanzen, Tiere und Menschen ihren biologischen Rhythmus anpassen, um diesen mit Veränderungen auf der Erde zu synchronisieren.

Der Nobelpreis würdigt bedeutende Beiträge für die Menschheit, die Gewinner des Nobelpreises haben wesentlich dazu beigetragen, dass wir unser Universum und unseren Körper besser verstehen. Nobel Media und HTC Vive gestalten ein VR-Erlebnis, um den Nobelpreis 2017 in Physiologie oder Medizin an Jeffrey C. Hall, Michael Rosbach und Michael W. Young für ihre Entdeckungen der molekularen Mechanismen, die den Biorhythmus (Circadian Rhythm) kontrollieren, zu visualisieren. Das Erlebnis wird erstmalig während der Nobel-Woche gezeigt, die kostenfreie Version wird weltweit auf Viveport und im Nobel Museum Anfang 2018 zur Verfügung stehen.

„Wir haben gemeinsam mit HTC Vive einzigartige VR-Erlebnisse geschaffen, die wichtige Momente und Lehrstunden zeigen, von denen die Welt profitieren kann“, sagte Mattias Fyrenius, CEO von Nobel Media. „ Der „The Circadian Rhythm“ ist ein weiterer großartiger Beleg dafür, wie neue Technologien wie VR unnachahmliche Erlebnisse und Momente des Lernens vermitteln können.“

„Wir sind sicher, dass VR optimal dafür geeignet ist, die Mysterien unserer Physiologie und die Welt der Physik auf der Grundlage der bahnbrechenden Forschungsergebnisse der Nobelpreisgewinner zu erforschen – stellen Sie sich vor, sie befinden sich in einer Zelle und sehen die biologische Uhr bei der Arbeit oder zu Beginn des Urknalls“, fügte Rikard Steiber, President von Viveport, hinzu.

Die Initiative mit Nobel Media unterstreicht den Ansporn von HTC Vive, den Einfluss von VR für Ausbildung und das Interesse der Menschen auf die Belange unserer Erde zu vermitteln. Vive hat kürzlich die Initiative Vive Arts gestartet, die das Ziel verfolgt, die Art und Weise, wie Kunst auf der Welt kreiert und wahrgenommen wird, zu verändern. Die Partnerschaft von Vive mit Nobel Media belegt eindrücklich die Kraft von VR, neue Wege bei der Ausbildung und der Würdigung von wichtigen Konzepten zu beschreiten.

 

 

Quelle: HTC

Ähnliche Nachrichten

Ähnliche Termine