Regionale Projekte

Virtuelle Limeswelten

Virtuelle Limeswelten

Das Projekt "Virtuelle Limeswelten" soll den Limes, ein einzigartiges archäologisches Denkmal, der breiten Öffentlichkeit erschließen. Seit Frühjahr 2007 wird es unter der Federführung des Landratsamts Rems-Murr-Kreis entwickelt. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Arbeit des Virtual Dimension Center Fellbach.

Knowledge Base

Die Knowledge Base ist eine mobile, immersive und virtuell begehbare Welt, die sowohl die "weichen" Standortfaktoren der Region Stuttgart erlebbar macht, gleichzeitig aber auch die Technologie- und Know-how Kompetenz der Region darstellt.

3D-FitnessCheck

3D-FitnessCheck

Die heutigen numerischen Simulations- und Visualisierungstechniken in der dreidimensionalen Umgebung wie zum Beispiel CAD, Simulation und Virtuelle Realität (VR) helfen, typische Entwicklungsprobleme wie geringe Flexibilität, lange Produktentwicklungszeiten und Kommunikationsprobleme zu überwinden. Allerdings arbeiten viele kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU) immer noch mit 2D-CAD Systemen. Der neue "3D-FitnessCheck" verspricht Hilfe beim Umstieg auf die neuen Technologien. Der potentielle Bedarf eines Unternehmens wird analysiert und Lösungsansätze für notwendige Prozessänderung aufgezeigt

Windkraft-Visualisierung

Windkraft-Visualisierung

In Folge der Änderung des Landesplanungsgesetzes und der Veröffentlichung des Winderlasses stehen die Kommunen in Baden-Württemberg vor der Herausforderung, geeignete Standorte für Windkraftanlagen festzulegen und durch eine gesetzes-konforme Planung eine verbindliche Grundlage für die Genehmigung bzw. Ablehnung von Bauanträgen zu schaffen. Dabei sollte die Bevölkerung in einem möglichst transparenten Verfahren eingebunden werden. Das VDC hat daher die Möglichkeiten und Grenzen untersucht, eine weit verfügbare Visualisierungsplattform wie Google Earth zu verwenden, die jedem Bürger die Möglichkeit gibt, sich ein eigenes Bild zu verschaffen. Dabei stellte sich heraus, dass Google Earth Schwachpunkte hinsichtlich fehlender Vegetation und zumeist fehlender Gebäude hat. Durch das VDC wurde daher ein Software-Prototyp erstellt, der eine einfache Konfiguration und Positionierung von Windrädern erlaubt.