Baltic Virtual - Promoting Virtual Engineering for SME in the Baltic Sea Region

Das Projekt Baltic Virtual im Rahmen des Programms BSR Innovation Express soll die Kooperation und den Austausch mit dem BSR-Raum, im Bereich des Virtual Engineering etablieren und somit die Internationalisierung von KMUs fördern. Es wird eine enge Kooperation vor allem zwischen dem VDC Fellbach und Visual Sweden angestrebt, welche Benchmarking und Matchmaking Aktivitäten, Informationsaustausch und die Organisation von Austauschprogrammen/ Delegationsreisen umfasst. Weitere Netzwerke werden identifiziert und in die Projektaktivitäten miteinbezogen.

Angebote

Im Rahmen des Projekts werden folgende Leistungen angeboten:

  • Delegationsreisen zu den Projektpartnern nach Schweden und Dänemark
  • Markt- und Technologieerkundungsreisen zu den führenden Messen und Events für V/AR mit dazugehörigen Veranstaltungsberichten
  • Stärkeres englischsprachiges Informationsangebot des VDC
  • Erweitertes Informationsangebot durch Austausch mit den Projektpartnern
  • Förderung von deutsch-schwedischen Kooperationen

Projektpartner

Visual Sweden

Mit dem Projekt Visual Sweden hat sich die Region Ostschweden das Ziel gesetzt bis zum Jahr 2030 eine der führenden Regionen Europas im Bereich der Visualisierung und Simulation zu werden. Zu Visual Sweden gehören neben Unternehmen und Forschungseinrichtungen in den Bereichen Visualisierung und Bildverarbeitung auch die beiden Science Parks Mjärdevi Science Park und Norrköping Science Park, die ihrerseits eine entscheidende Rolle als Intermediäre im Netzwerk spielen. 

Norrköping Science Park

Die Entdeckung und Förderung neuer Geschäftsmöglichkeiten sind wahrscheinlich die stärksten Antriebskräfte im Norrköping Science Park Die Konzentration liegt dabei besonders auf Unternehmen im Bereich Interaktive und Visuelle Medien. Fast 140 Unternehmen sind Teil des Norrköping Science Park. Daneben existiert ein etabliertes Cluster rund um interaktive und visuelle Medien mit fast 70 Mitgliedern. Der Norrköping Science Park wird in enger Zusammenarbeit mit der Universität Linköping, der Stadt Norrköping und der Wirtschaft betrieben.

Mjärdevi Sciene Park

Mjärdevi Science Park AB ist ein kommunales Unternehmen, das sich verpflichtet hat, in Linköping die besten Wachstumsbedingungen für innovative Unternehmen und Entwicklungsumgebungen durch eine Zusammenarbeit zwischen Akteuren auf  lokaler, nationaler und internationaler Ebene zu bieten.

Im Mjärdevi Science Park finden sich High-Tech-, innovative und erfolgreiche Unternehmen von Weltruf. Die meisten sind direkte Spin-offs von oder haben starke Verbindungen zur Forschung an der Universität Linköping.

Heute befinden sich rund 260 Unternehmen im Mjärdevi Science Park. Fachliche Profilbereiche sind Mobile Broadband, Automotive Safety sowie Bildverarbeitung und Visualisierung. Darüber hinaus gibt es viele Unternehmen in den Bereichen Software- und Systementwicklung, Sensorik, Cleantech und Life Science.

Das Projekt wird gefördert durch: