VDC-News

Workshop zu den Grundlagen von Virtual – und Augmented Reality mit den Schülerinnen vom Wirtemberg-Gymnasium im Rahmen des "Girls Digital Camps" am VDC Fellbach

Wie funktioniert eigentlich Virtual Reality? Wie fühlt es sich an, eine VR-Brille aufzuhaben und wie kann man damit besser lernen? Diese und viele weitere Fragen wurden den Schülerinnen des Wirtemberg-Gymnasiums während eines Besuchs beim VDC Fellbach beantwortet.

Am Mittwoch, den 10. April, begrüßte Sebastian Mareck 25 junge Schülerinnen zu einem Workshop im Rahmen des „Girls Digital Camps“ beim VDC Fellbach. Er brachte den Schülerinnen spielerisch die Grundlagen von  Virtual – und Augmented Reality näher und demonstrierte, wie VR den Lernerfolg und die Lernmotivation steigern kann. Alle Schülerinnen nutzen die Möglichkeit eine VR-Brille auszuprobieren und Themen wie Photosynthese, oder die chemische Zusammensetzung von Kunststoffen in der VR zu erkunden. Dazu nutzte er die vom VDC-Mitglied imisimity bereitgestellte Lernsoftware "CyberClassroom", die sowohl einen Modus für stereoskopische Bildschirme, als auch für das Headmounted Display HTC Vive bietet. Imsimity setzt sich bereits seit Jahren für den Einsatz des CyberClassrooms in Schulen ein. Auch das Sonnensystem oder das Innere des menschlichen Körpers konnten sie durch diese Technologie hautnah erleben. Im Rahmen des „Girls Digital Camps“ wird das VDC Fellbach noch zwei weitere Workshops mit teilnehmenden Schulen durchführen.

Ähnliche Nachrichten

Ähnliche Termine