07.10.2015

Fellbacher Weltwochen meets Cyber Classroom

Das VDC Fellbach nimmt an den Fellbacher Weltwochen 2015 teil und bietet ein umfangreiches interaktives Lernprogramm für Schüler des Gustav-Stresemann-Gymnasiums in Fellbach-Schmiden. Der Auftakt fand am 1. Oktober in den Räumen des VDC statt.

Virtuelles Klassenzimmer: Schüler des Gustav-Stresemann-Gymnasiums besuchen das VDC.

Unter dem thematischen Dach „Digitale Technologien im Bildungsbereich“ hat das VDC Fellbach mit Unterstützung der Imsimity GmbH aus St. Georgen in seinen Räumen ein Programm angeboten, in dessen Rahmen das spannende Themenfeld Virtual Engineering vorgestellt und erlebbar gemacht wurde. Die Klassenstufe 6 des Gustav-Stresemann-Gymnasium (GSG) hatte die Gelegenheit, den Cyber-Classroom kennenzulernen – eine interaktive Lernumgebung, bei der mittels Stereo-3D-Visualisierung und Echtzeit-Animation komplexe Themen immersiv erlebbar und begreifbar gemacht werden.

Aufgebaut als Schüleruni mit einem modularen Konzept gab es weitere Stationen zu den Themen Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR). Hier wurde auf verschiedenen Head Mounted Displays wie der Oculus Rift und der Samsung Gear VR beispielsweise eine Achterbahnfahrt realistisch nacherlebt, die Schüler konnten in der virtuellen Umgebung mit Haien und Blauwalen tauchen oder im Biologieunterricht durch das menschliche Ohr wandern. Daneben wurden auch analoge 3D-Anwendungen angeboten. So konnten die Schüler mit 3D-Malkreide kleine Kunstwerke gestalten oder das Kreuzworträtsel „Was ist Virtual Reality“ lösen. Die VR-Schüleruni mit ihren unterschiedlichen Lerneinheiten kann bei Imsimity auch für außerschulische Veranstaltungen gebucht werden.

Das VDC sorgte außerdem dafür, dass für weitere Schulklassen des GSG das doppelstöckige Ausstellungsfahrzeug DISCOVER INDUSTRY vor der Schule Station machte. Im April weihte Ministerpräsident Winfried Kretschmann dieses neue Angebot zur Sicherung des MINT-Fachkräftenachwuchses ein – der Truck tourt seitdem durch Baden-Württemberg. Ziel ist es, Jugendliche für ein Studium oder eine Ausbildung in den technisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen zu begeistern. Das Fahrzeug mit knapp 100 Quadratmetern Ausstellungsfläche auf zwei Ebenen bringt die spannende Welt der Industrie direkt an die Schulen in Baden-Württemberg. Die mobile Erlebniswelt DISCOVER INDUSTRY – Chancen, Berufe, Zukunft zeigt eine neue Dimension der Studien- und Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler. Jugendliche erfahren praxisnah und anschaulich, welche Aufgaben MINT-Fachkräfte wie Ingenieurinnen und Ingenieure in der Industrie meistern und wie viel Mathematik und Physik in ihrer Arbeit steckt. 3D-Stereo Filme der Cyber-Classroom Module sind im Truck ebenfalls erlebbar.

Weitere Information zur gemeinsamen Initiative der Baden-Württemberg-Stiftung, SÜDWESTMETALL und der Bundesagentur für Arbeit finden Sie unter: www.coaching4future.de.

Am zweiten Wissenschaftstag am Donnerstag, den 8. Oktober, wird jeweils am Vormittag und am Nachmittag eine Gruppe von Schülern aus der Oberstufe am VDC zu Gast sein. In diesen Gruppen gehen die Referenten und Cyber-Classroom Fachlehrer spezifisch auf das Unterrichtsfach Chemie ein. Den Schülern werden Lerninhalte im Detail präsentiert und das Explorieren steht im Vordergrund.

Das VDC bedankt sich für die freundliche Unterstützung bei der Dr. Karl Eisele & Elisabeth Eisele Stiftung.

(Quelle: VDC Fellbach)


(Bildquelle: Imsimity GmbH, VDC Fellbach)