20.03.2014

Fachkongress Composite Simulation setzt wichtige Akzente

Fellbach/Ostfildern, 20.03.2014 - Der 3. Fachkongress Composite Simulation (FCS), der von der Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e. V. (AFBW) und dem Virtual Dimension Center Fellbach (VDC) veranstaltet wurde, lockte auch in diesem Jahr wieder das Fachpublikum an. Über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Industrie und Forschung diskutierten mit Experten unterschiedliche praxis- und forschungsorientierte Ansätze von Simulationslösungen für Bauteile, Prozesse, Material und Mikrostruktur. Referenten aus Frankreich, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz bereicherten den diesjährigen Fachkongress.

Mit dem FCS setzen AFBW und VDC gezielt Impulse zum branchenübergreifenden Austausch und verbinden IT mit Produktionstechnik und Materialwissenschaften, um Synergien aufzudecken und die einzigartigen Kompetenzen Baden-Württembergs zu verdeutlichen. "Der Leichtbau-Standort Baden-Württemberg ist gekennzeichnet durch eine gute Infrastruktur in Forschung und Lehre, durch ein breites Angebot anwendungsnaher Forschungseinrichtungen und durch eine Vielzahl industrieller Anwender. Führende Forschungseinrichtungen leisten wissenschaftliche und technologische Pionierarbeit im Bereich der Leichtbautechnologien und treiben ihre Entwicklung weiter voran. Mit der Einrichtung der Landesagentur Leichtbau BW wird Baden-Württemberg als führender Leichtbau-Standort über die Landesgrenzen hinaus noch sichtbarer werden.", sagte Staatssekretär Ingo Rust heute bei der Eröffnung des Kongresses.

(Quelle: VDC Fellbach)


(Bildquelle: Dr. Qingwei Chen, Institut für Textil- und Verfahrensforschung)