12.09.2017

Simulation bei der Entwicklung autonomer Fahrzeuge

Im Zuge der Entwicklung von Fahrassistenzsystemen (FAS) und von autonomen Fahrzeugen müssen neue Ingenieursdisziplinen wie die künstliche Intelligenz ausgebaut werden. Jedoch sind laut aktuellen Schätzungen Milliarden von Testkilometern notwendig, damit Sicherheit und Zuverlässigkeit von FAS und autonomen Fahrzeugen gewährleistet sind. Dies ist jedoch kaum zu bewerkstelligen.

Statt in der Realität lassen sich die tausenden von Fahrszenarien und unterschiedliche Designparameter präzise, schnell und kostengünstig mithilfe von Simulationen virtuell testen. Simulationen haben gezeigt, dass sie die technologische Entwicklung wesentlich beschleunigen können. So können mittels Simulationen virtuelle Tests an virtuellen Prototypen durchgeführt werden. In diesem Rahmen können tausende von Simulationen innerhalb der Zeit und dem Budget, die für einen einzigen physikalischen Test erforderlich sind, vollendet werden.

(Quelle: Digital Engineering Magazin)


(Bildquelle: Ansys)