20.05.2014

Einsatzgebiete von VR-Professionals in der Wirtschaft

Wo arbeiten eigentlich Virtual-Reality-Spezialisten? Für den Besuch des VDCs beim Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik hat das VDC einen Überblick über den Arbeitsmarkt entworfen.

Virtual Reality (VR) ist eine Querschnitts technologie, entsprechend vielfältig können Kompetenzen der VR-Professionals sein. Dazu zählen Wahrnehmungspsychologie, Human Computer Interaction, Informatik (Sprachen, 3D, …), Software-Engineering, (Multimedia-)Hardware, Kenntnisse zu spezifischen Anwendungsfeldern und/oder Branchen (Medizin, Archäologie, Training, …).

Der Arbeitsmarkt der reinen Spezialisten für immersive VR ist recht eng. Oft ist Kontextwissen sehr wichtig (das Branchen-spezifische Anwendungswissen). Die notwendige Qualifikation hat sich sehr gewandelt vom Universalbastler (90er Jahre) zum Anwendungsspezialisten, der die Laborinfrastruktur bedienen kann.

(Quelle: VDC)


(Bildquelle: Fraunhofer IPA)