2015-10-21 Schwäbisch-Hall

21.10 2015

Virtuelle Inbetriebnahme: KickOff Cross Cluster I4.0 und IAK Sondermaschinenbau

Schwäbisch-Hall

Ein zentraler Baustein des Industrie-4.0-Konzepts ist das digitale Abbild von Fertigungseinrichtungen (Digitaler Schatten/digital twin). Dieser digitale Schatten kann bereits virtuell in Betrieb genommen werden, um reale Anlaufschwierigkeiten zu umgehen. Diese so genannte Virtuelle Inbetriebnahme ist insbesondere im Sondermaschinenbau von hoher Bedeutung.
Aufgrund des Unikat-Charakters von Sondermaschinen ergibt sich ein hoher Testbedarf aus der Tatsache, dass es sich jeweils um eine Neuentwicklung handelt (der Prototyp entspricht im Prinzip dem Produkt). Bei der Fertigung nach "Stückzahl 1" steigt damit die Notwendigkeit, umfangreiches Virtuelles Prototyping durchzuführen, um böse Überraschungen erst bei der Inbetriebnahme und Wartung zu vermeiden. Unterschiedliche Lebenszyklen von Produkt und Sondermaschine erfordern die Wandlungsfähigkeit der Produktionsmittel und eine hochintegrative Planung. Virtuelle Techniken können hier entlang der gesamten Prozesskette - der Konzeption, Planung, Realisierung und dem Betrieb - einen wertvollen Beitrag leisten.
Diskutieren Sie diese und weitere spannende Themen mit den Experten vor Ort.

Das Programm finden Sie im Flyer anbei.

DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! Wir können leider keine Anmeldungen mehr entgegen nehmen vielen Dank für Ihr Verständnis.


Dokumente

10 - Digitalisierung im Engineering - Menzel_van Rossum Siemens.pdf
06 - VI in der mikrooptischen Montage - Public - Schlette RWTH.pdf
05 - VR_im_Sondermaschinenbau - Cannarozzi VDC.pdf
00 - Einladungsflyer_I40-Kickoff - AK_Sondermaschinenbau.pdf
09 - VIBN Sondermaschinenbauer - Boehme IFF.pdf
08 - World Cafe - X-Cluster-Industrie 4.0.pdf
04 - X-Cluster-I40 - FunkFörsterRunde.pdf
03 - Grußwort - Künzel VDI-VDE .pdf
01 - Eingangspräsentation - Runde VDC.pdf
07 - Virtuos - Daniel ISG.pdf
02 - VR-Center-Schwaebisch-Hall - Engel Packaging Valley.pdf
Add to Calendar 21-10-2015 13:00 21-10-2015 20:00 38 Virtuelle Inbetriebnahme: KickOff Cross Cluster I4.0 und IAK Sondermaschinenbau Ein zentraler Baustein des Industrie-4.0-Konzepts ist das digitale Abbild von Fertigungseinrichtungen (Digitaler Schatten/digital twin). Dieser digitale Schatten kann bereits virtuell in Betrieb genommen werden, um reale Anlaufschwierigkeiten zu umgehen. Diese so genannte Virtuelle Inbetriebnahme ist insbesondere im Sondermaschinenbau von hoher Bedeutung. Aufgrund des Unikat-Charakters von Sondermaschinen ergibt sich ein hoher Testbedarf aus der Tatsache, dass es sich jeweils um eine Neuentwicklung handelt (der Prototyp entspricht im Prinzip dem Produkt). Bei der Fertigung nach "Stückzahl 1" steigt damit die Notwendigkeit, umfangreiches Virtuelles Prototyping durchzuführen, um böse Überraschungen erst bei der Inbetriebnahme und Wartung zu vermeiden. Unterschiedliche Lebenszyklen von Produkt und Sondermaschine erfordern die Wandlungsfähigkeit der Produktionsmittel und eine hochintegrative Planung. Virtuelle Techniken können hier entlang der gesamten Prozesskette - der Konzeption,... (Komplette Beschreibung unter: http://www.vdc-fellbach.de/kalender/Ein zentraler Baustein des Industrie-4.0-Konzepts ist das digitale Abbild von Fertigungseinrichtungen (Digitaler Schatten/digital twin). Dieser digitale Schatten kann bereits virtuell in Betrieb genommen werden, um reale Anlaufschwierigkeiten zu umgehen. Diese so genannte Virtuelle Inbetriebnahme ist insbesondere im Sondermaschinenbau von hoher Bedeutung. Aufgrund des Unikat-Charakters von Sondermaschinen ergibt sich ein hoher Testbedarf aus der Tatsache, dass es sich jeweils um eine Neuentwicklung handelt (der Prototyp entspricht im Prinzip dem Produkt). Bei der Fertigung nach "Stückzahl 1" steigt damit die Notwendigkeit, umfangreiches Virtuelles Prototyping durchzuführen, um böse Überraschungen erst bei der Inbetriebnahme und Wartung zu vermeiden. Unterschiedliche Lebenszyklen von Produkt und Sondermaschine erfordern die Wandlungsfähigkeit der Produktionsmittel und eine hochintegrative Planung. Virtuelle Techniken können hier entlang der gesamten Prozesskette - der Konzeption, Planung, Realisierung und dem Betrieb - einen wertvollen Beitrag leisten. Diskutieren Sie diese und weitere spannende Themen mit den Experten vor Ort. Das Programm finden Sie im Flyer anbei. DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT! Wir können leider keine Anmeldungen mehr entgegen nehmen vielen Dank für Ihr Verständnis.) Packaging Valley Germany e.V. Stauffenbergstraße 35-37 74523 Schwäbisch-Hall false DD-MM-YYYY H:i