2017-06-23 Kuchen a.d.Fils

23.6 2017

3. Zukunftswerkstatt des Forum Leichtbau für die Produktion

Kuchen a.d.Fils

Die Zukunftswerkstatt
Ein Werkzeug zur Erarbeitung neuer Ansätze liefert die Zukunftswerkstatt, in der ein reales Produkt aus dem Anlagen- und Maschinenbau vor Ort beim Hersteller von den Teilnehmern analysiert und zum „Produkt von Morgen“ weiterentwickelt wird. Die gemeinsame Aufgabe besteht also darin, auf Basis der Analyse konkreter Maschinen oder Anlagenteile eine virtuelle Weiterentwicklung zu erarbeiten. Bei dieser Optimierung stehen die neuesten Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Leichtbau im Mittelpunkt, ohne andere, für das Produkt und die gesamte Produktumgebung relevante Perspektiven und Konsequenzen auszuklammern. Erfolgte Um-setzungen werden den Teilnehmern in einer der jeweils nächsten Veranstaltungen bei einem neuen Gastgeber aus den Reihen dieses Formats zugänglich gemacht.
Zielgruppe
Das Format richtet sich an Hersteller und Anwender aus dem Bereich der Produktionstechnik, insbesondere an kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Es versteht sich als Plattform und Vermittler für alle, insbesondere auch interdisziplinäre Fragestellungen, die im Kontext der möglichen oder geplanten Integration von Leichtbau in Produkte und/ oder die Produktions-technik sowie virtuelle Inbetriebnahme und I4.0 stehen. Es werden in dieser Reihe spannende Workshops durchgeführt, in denen zahlreiche Praktiker sich gemeinsam der Aufgabe der Integration o.g. Themenfelder in ein konkretes Maschinenkonzept stellen.


Dokumente

Agenda_3 Zukunftswerkstatt 23 6 2017 final.pdf
Add to Calendar 23-6-2017 09:00 23-6-2017 12:00 38 3. Zukunftswerkstatt des Forum Leichtbau für die Produktion Die Zukunftswerkstatt Ein Werkzeug zur Erarbeitung neuer Ansätze liefert die Zukunftswerkstatt, in der ein reales Produkt aus dem Anlagen- und Maschinenbau vor Ort beim Hersteller von den Teilnehmern analysiert und zum „Produkt von Morgen“ weiterentwickelt wird. Die gemeinsame Aufgabe besteht also darin, auf Basis der Analyse konkreter Maschinen oder Anlagenteile eine virtuelle Weiterentwicklung zu erarbeiten. Bei dieser Optimierung stehen die neuesten Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Leichtbau im Mittelpunkt, ohne andere, für das Produkt und die gesamte Produktumgebung relevante Perspektiven und Konsequenzen auszuklammern. Erfolgte Um-setzungen werden den Teilnehmern in einer der jeweils nächsten Veranstaltungen bei einem neuen Gastgeber aus den Reihen dieses Formats zugänglich gemacht. Zielgruppe Das Format richtet sich an Hersteller und Anwender aus dem Bereich der Produktionstechnik, insbesondere an kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Es versteht sich als Plattf... (Komplette Beschreibung unter: http://www.vdc-fellbach.de/kalender/Die Zukunftswerkstatt Ein Werkzeug zur Erarbeitung neuer Ansätze liefert die Zukunftswerkstatt, in der ein reales Produkt aus dem Anlagen- und Maschinenbau vor Ort beim Hersteller von den Teilnehmern analysiert und zum „Produkt von Morgen“ weiterentwickelt wird. Die gemeinsame Aufgabe besteht also darin, auf Basis der Analyse konkreter Maschinen oder Anlagenteile eine virtuelle Weiterentwicklung zu erarbeiten. Bei dieser Optimierung stehen die neuesten Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Leichtbau im Mittelpunkt, ohne andere, für das Produkt und die gesamte Produktumgebung relevante Perspektiven und Konsequenzen auszuklammern. Erfolgte Um-setzungen werden den Teilnehmern in einer der jeweils nächsten Veranstaltungen bei einem neuen Gastgeber aus den Reihen dieses Formats zugänglich gemacht. Zielgruppe Das Format richtet sich an Hersteller und Anwender aus dem Bereich der Produktionstechnik, insbesondere an kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Es versteht sich als Plattform und Vermittler für alle, insbesondere auch interdisziplinäre Fragestellungen, die im Kontext der möglichen oder geplanten Integration von Leichtbau in Produkte und/ oder die Produktions-technik sowie virtuelle Inbetriebnahme und I4.0 stehen. Es werden in dieser Reihe spannende Workshops durchgeführt, in denen zahlreiche Praktiker sich gemeinsam der Aufgabe der Integration o.g. Themenfelder in ein konkretes Maschinenkonzept stellen.) Erhardt + Abt GmbH Hauptstraße 49 73329 Kuchen a.d.Fils Deutschland false DD-MM-YYYY H:i